Modellbau Testberichte

Der Original Kyosho DASH 1 von 1970

1970: Der Kyosho DASH 1 wird auf einer; von Mitsuboshi Shoten gesponserten, Flugzeug-Veranstaltung vorgestellt. Dabei werden drei professionelle Rennfahrer dazu eingeladen, dass erste japanische RC Car in einem sehr frühen Entwicklungsstadium zu fahren. Erst im Oktober 1970 wurden drei Prototypen vollendet. Im November ´70 begann der Verkauf.

Original Kyosho DASH 1 von 1970
Original Kyosho DASH 1 von 1970

Im Jahr 1970 wurde der DASH 1 dann in Japan zum Verkauf angeboten. Wie unter den Herstellern vereinbart, erfolgte die Produktion zunächst nur im eigenen Land. Kyosho bot den DASH 1 damals mit drei verschiedenen Karosserien an. Der Porsche 917, Lola T70 und der McLaren Elba. Die Karosserien wurden vakuumgeformt. Eine damals vollkommen neue Innovation für die RC Industrie.

Bis zum Verkauf war es nach der ersten Vorstellung noch ein weiter Weg. Der erste Prototyp wurde in seiner vollständigen Form hergestellt. Der Motor des DASH 1 wurde damals direkt am Chassis verbaut und befestigt. Hierdurch wollte man erreichen, dass die Motorwärme unmittelbar über das Chassis mit abgeführt wird. Die Idee war gut, jedoch stieg mit dieser Idee auch der Wartungsaufwand enorm. Deshalb entschied man sich letztendlich gegen den direkten Aufbau aufs Chassis.

Kyosho DASH 1 Chassis
Kyosho DASH 1 Chassis

Das Doppelauspuffrohr und die sanfte S-Form des Modells sollte den Menschen bis heute in Erinnerung bleiben. Reale Rennwagen sehen noch heute aus, wie der DASH 1 damals präsentiert wurde.

Erste fertige Prototypen

Oktober 1970, Kyosho zeigt die ersten drei abgeschlossenen Prototypen den wichtigsten Mitgliedern der Industrie. Für diese Präsentation wurde der Parkplatz des Kokuritsu Gekijo in Miyakezaka Tokio gewählt. Es war ein regnerischer Tag und etwa 30 geladene Gäste waren gespannt auf das erste japanische RC Car. Herr Otsuki konzentrierte sich vollständig auf die Testfahrten vor Publikum – das erste Mal überhaupt!

Kyosho DASH 1 - RC Car im Maßstab 1:8
Kyosho DASH 1 – RC Car im Maßstab 1:8

Trotz Regen konnte der DASH 1 Begeisterung auslösen und Fans gewinnen. Das Publikum war überzeugt: es handelt sich um einen vollwertigen Rennwagen im Maßstab 1:8 mit einem Verbrennungsmotor. Der Sound ist grandios. Es raucht ordentlich aus den beiden Auspuffrohren und das Auto kommt auch auf nasser Fahrbahn auf ordentlich Tempo.

Mit seinem kurzen Radstand von 30 cm hatte der DASH 1 es dennoch im Regen nicht immer leicht. Seine maximale Geschwindigkeit von 65 km/h konnte an diesem Tag nicht vorgeführt werden.

Und dennoch: dies war die Geburtsstunde der RC Cars in Japan!

Endlich den DASH 1 kaufen

Es ist gerade ein Monat seit der Präsentation vor Publikum vergangen. Der DASH 1 steht jetzt zum Kauf bereit. In Japan löste das Modell einen echten Sturm aus. Tausende Menschen wollten einen DASH 1 kaufen. Der Boom übertrug sich zugleich auf die Automobil-Industrie, die hier das Interesse der Menschen an Rennwagen spürte und für sich nutzen konnte. Es ist das goldene Zeitalter im japanischen Motorsport! Der DASH 1 erhielt die bis dato größte Wertschätzung der Motorsportgemeinde.

In Europa wurde der DASH 1 von Robbe unter der Bezeichnung „K1“ angeboten. Auch hier stieß das RC Car im Maßstab 1:8 sofort auf reges Interesse.

DASH 1 von Robbe als K1 angeboten inkl. Fernsteuerung
DASH 1 von Robbe als K1 angeboten inkl. Fernsteuerung
Robbe K1 Verkaufsanzeige
Robbe K1 Verkaufsanzeige

Der DASH 1 wird noch heute von echten Liebhabern gefahren. Daher kann ich euch hier auch ein Video zeigen, in dem ihr den wunderbaren Sound des RC Cars genießen könnt.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Jaap Dienaar von www.classic.rc-junkies.net herzlich bedanken! Er hat mir erlaubt, seinen Artikel über den DASH 1 als Vorlage zu verwenden und seine Bilder bei mir zu verarbeiten. Den originalen englischsprachigen Artikel findet ihr hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*